Anne Rudelbach

DON'T WALK – DANCE

ANATOMY OF YOGA AND ETUDES OF EASE FOR CONTEMPORARY DANCING

Im Fokus des Trainings stehen die Füße. Während des Laufens setzt sich jede Stellung des Fußes als Bewegung im ganzen Körper fort. Diese Bewegung beruht auf bewussten und ebenso sensiblen Kontakt mit dem Boden.
Die Klasse nutzt Kenntnisse aus dem Yoga, die helfen, die anatomische Ausrichtung des Körpers zu erkunden und sich mit Leichtigkeit im Raum zu bewegen. Füße wie Hände - eine leichte Veränderung kann die Wahrnehmung einer Bewegung völlig verändern. Die Kombination von Meditation, Bodenarbeit und Übungen für das Körperzentrum führt zu bewegten Sequenzen im Raum, um in einem ausgewogenen körperlichen und geistigen Zustand zu beenden.

ACHTUNG KURZWOCHE!

10% anatomical theory
10% meditation and inner perception
30% floor exercises
30% movement in space
20% application of the material in movement sequences and improvisation

Termine

04.10.2017
10:30 - 12:00
05.10.2017
10:30 - 12:00

Informationen zur Veranstaltung

LocationKampnagel - K32

Anne Rudelbach

studierte Tanz an der Folkwang-Hochschule in Essen. Sie arbeitete als Tänzerin u.a. in Frankreich mit Jacques Patarozzi und Carolyn Carlson, in Hamburg mit Rica Blunck und Felix Ruckert. Eine langjährige choreographische Zusammenarbeit verbindet sie mit Antoine Effroy. Als zertifizierte Yogalehrerin interessiert sie die Yoga-Praxis als Ergänzung zum Tanztraining, um Tänzer*innen einen rücksichtsvollen Zugang zum Körper finden zu lassen.