Tanz für junges Publikum

Anna Konjetzky

POP UP: MOVE MORE MOPRH IT

Wer, wie und was kann ich sein? Ein Körper vertont sich selbst und liefert damit den Soundtrack für eine Reise durch verschiedene Identitäten, Selbstentwürfe und phantastische Figuren. Große Effekte und feine Töne tricksen dabei die Wahrnehmung aus und wecken die Neugier auf einen kreativen Umgang mit Zuschreibungen.

#Identität #Verwandlung #Comic #Effekte

Aufführungen bei: Irene-Sendler-Schule

Die explore dance Pop Ups sind mobile Klassenzimmerstücke, die zeit­genössischen Tanz in Schulen, Stadtteilzentren und in den öffentlichen Raum bringen! Während des Festivalzeitraums breiten sie sich wie Satelliten im Hamburger Stadtgebiet au. Interessierte Lehrer*innen und Pädagog*innen sind eingeladen, sich die Stück vor Ort in den Schulen anzusehen. Kontaktieren Sie uns bei Interesse unter: tanzplan@kampnagel.de

Termine

02.05.2019
geschlossene Veranstaltung
03.05.2019
geschlossene Veranstaltung

Informationen zur Veranstaltung

Hinweise

8+
Hierbei handelt es sich um eine geschlossene Veranstaltung (Schulvorstellung).

Locationaußerhalb

Anna Konjetzky

choreographiert seit 2005 zahlreiche Arbeiten, die u. a. bei Spielart, Dance, Tanzwerkstatt Europa, unidram Potsdam, Tanztage Regensburg, Festival Danse Balsa Marni Bruxelles gezeigt wurden und nach Kampala, Nairobi, Hanoi, Istanbul, Gent, Nürnberg, Krakau, Warschau, Brasilien und Panama tourten. Weitere Uraufführungen führten sie u. a. an das Saarländische Staatstheater (ground) und das Theater Heilbronn (Running). Nach ihrem Studium an der Ecole Internationale de théâtre LASSAAD (Methode J. Lecoq) in Brüssel vertiefte die Choreographin und Künstlerin ihre Ausbildung im Bereich zeitgenössischen Tanz und Body Weather in Brüssel und Berlin.

Derzeit erhält sie die dreijährige Optionsförderung der Stadt München, sowie die dreijährige Konzeptionsförderung des Fonds Darstellende Künste. In Koproduktion mit den Münchener Kammerspielen kreiert Anna Konjetzky seit 2014 u. a. About a Session und Wah-Wah. 2014 erhält sie den Förderpreis Tanz der Landeshauptstadt München.

 

www.annakonjetzky.com

Move more morph it ist eine Produktion von explore dance – Netzwerk Tanz für junges Publikum, einen Kooperationsprojekt von fabrik moves gUG, Fokus Tanz/Tanz und Schule e.V. München und K3 Tanzplan Hamburg. Gefördert durch: