Limited Edition

Carolin Jüngst | Lisa Rykena

ARIE/ELLE

Ausgehend von der mythologischen Figur der Sirenen untersucht Arie/Elle die imaginären, physischen und kommunikativen Dimensionen und Beziehungen von Körper und Stimme: Hybride Sound-Körper und paradoxe Wesen, Klänge, die im Körper entstehen, aus ihm heraustreten und wieder vergehen und dabei immer neue Geschichten erzählen. Die Stimme wird zum Auswuchs des Körpers,wächst über ihn hinaus und definiert ihn neu: Ein Bild bleibt bestehen, um dann wieder zu vergehen.

Außerdem im Rahmen von Limited Edition: 

Gloria Höckner HARD CORES IN SOFT SHELLS

Da Soul Chung FLOATING APPLIQUÉ

Termine

22.06.2018
21:00
23.06.2018
21:00

Informationen zur Veranstaltung

EintrittEinzelticket 9€ | 7€ Doppelticket 16€ | 12€ Dreierticket 20€ | 15€
LocationKampnagel - P1

Carolin Jüngst

ist Performerin, Tänzerin und Choreographin. Sie studierte Theater-/Tanzwissenschaft und Philosophie, absolvierte ein Dance Trainee Programm und schloss 2017 den MA Performance Studies in Hamburg ab. Ihr künstlerisch-choreographisches Interesse richtet sich u.a. auf die Befragung und Transformation von Körper(-bildern) sowie auf das Wechselspiel von Stimme und Körper.

Lisa Rykena

ist Tänzerin, Performerin und Choreographin. Sie studierte klassischen und zeitgenössischen Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Als Tänzerin arbeitete sie u.a mit Christoph Winkler und William Forsythe.

Gefördert von: