Limited Edition 2024

Die Hamburger Tanzszene birgt einen vielfältigen Nachwuchs aus dem zeitgenössischen Tanz oder dem Hip Hop, von staatlich anerkannten Ausbildungen zu Autodidakt*innen ist alles dabei. Das Format Limited Edition ermöglicht jungen Hamburger Choreograph*innen, erste eigene Arbeiten in einem professionellen Kontext zu entwickeln. Sie proben dafür in den K3-Studios und präsentieren im Juni gemeinsam an zwei Abenden ihre Produktionen auf den Bühnen von Kampnagel. Dieses Jahr werden Stücke von Sahra Abbassi und dem Kollektiv Interplay mit Ashley Twumasi, Marlen Gollubits, Anam Lubisia und Angela Katanga gezeigt. Sahra Abbassi macht sich für ihre erste Produktion zusammen mit ihren Performer*innen auf die Suche nach Intimität und deren Potenzial in selbstbestimmten, von BIPoC FLINTA-Personen geschaffenen Räumen. Das Kollektiv Interplay stellt sich den technischen Herausforderungen unserer Zeit und fragt, was passiert, wenn Freestyle-Tanz auf künstliche Intelligenz trifft.

Am 22. und 23. Juni sind an beiden Abenden beide Produktionen zu sehen. Sie können hintereinander oder auch einzeln geschaut werden.