VHS-Kurs

Jenny Beyer

CHOREOGRAPHISCHES PROJEKT

DEBUT

Unter dem Titel Debut beschäftigt sich die Hamburger Choreographin Jenny Beyer in diesem Kurs mit dem tänzerischen Format des Solos. Was passiert, wenn man als Solist*in zum ersten Mal die Bühne betritt? Welche Momente der Begegnung erlebt man dabei? Wie verbindet man sich mit dem Raum und dem Publikum? Als Teil der choreographischen Recherche für ihre nächste Produktion entwickelt Jenny Beyer gemeinsam mit den Teilnehmenden eigene Soli, die in einem Abschlussshowing am letzten Kurstermin mit dem Publikum geteilt werden.

Offen für alle Interessierten | Keine Vorkenntnisse erforderlich

Die Anmeldung erfolgt NUR über die VHS Hamburg: Tel.: 040/427 3 - 12020 Fax: 040/427 3 - 12038 | E-Mail: Nord@vhs-hamburg.de

Termine

13.02.2018
19:00 - 21:00
20.02.2018
19:00 - 21:00
27.02.2018
19:00 - 21:00
20.03.2018
19:00 - 21:00
27.03.2018
19:00 - 21:00
03.04.2018
19:00 - 21:00
10.04.2018
19:00 - 21:00
17.04.2018
19:00 - 21:00
24.04.2018
19:00 - 21:00

Informationen zur Veranstaltung

Eintritt97€
LocationKampnagel - K3

Jenny Beyer

studierte an der Ballettschule des Hamburg Balletts und der Rotterdamse Dansacademie. 2007 war sie Residenzchoreografin am K3 |Tanzplan Hamburg. Sie ist Mitbegründerin von Sweet&Tender Collaborations und initiierte 2010 im K3 |Tanzplan Hamburg die erste Ausgabe des kollaborativen Formates TREFFEN TOTAL. Ihre Arbeiten und Kollaborationen touren international (a.o. Spring Dance Festival Utrecht, Impulstanz Vienna). Seit 2008 entstanden zahlreiche Zusammenarbeiten mit dem Schweizer Choreographen Chris Leuenberger. Für ihre aktuelle „Trilogie der Zuschauerschaft“ lädt sie in OFFENEN STUDIOS Zuschauer*innen ein, am Probenprozess teilzuhaben und erhielt die dreijährige Konzeptionsförderung der Stadt Hamburg. Als Dozentin, Leiterin von Profitrainings und Workshops und als choreographischer Coach der Hamburger Band Deichkind widmet sie sich der Vermittlung und Anwendung choreographischer und tänzerischer Prinzipien.

www.jennybeyer.de