Probenraumvergabe

Vom 19.06. bis 06.08.2017 gibt es wieder im begrenzten Umfang die Möglichkeit, die K3-Studios für Probenphasen von Tanzproduktionen sowie für choreographische Arbeitsprozesse zu nutzen. Die Studios werden ausschließlich für Zeiträume von mindestens einer Woche en bloc vergeben, Anfragen für stunden- oder tageweise Nutzung sind nicht möglich. Bei der Nutzung der Räume müssen zeitliche Einschränkungen durch Trainings, Workshops, den Jugendklub etc. berücksichtigt werden.

Anfragen unter der Angabe von Terminvorschlägen bis spätestens 11.06. an tanzplan@kampnagel.de.

Praktikum

Bereich Organisation | Kommunikation

Aufgaben
Mitwirken in der Organisation und Planung von Veranstaltungen (Kurse und Workshops, Aufführungen, etc.), Betreuung von Residenzen und KünstlerInnen, Mitwirken im Bereich Kommunikation (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Recherche sowie weitere Aufgaben in Zusammenhang mit dem Programm von K3 | Tanzplan Hamburg.

Voraussetzung
Erste praktische Erfahrungen im Kulturbereich und|oder Studium im Bereich Tanz | Choreographie | Performance, Theater- | Geistes- | Kulturwissenschaft oder Kulturmanagement; Interesse an zeitgenössischen Tanz- und Theaterentwicklungen, gute Englischkenntnisse; gute Computerkenntnisse
 
Bei Interesse und Bewerbung an: tanzplan@kampnagel.de

Probebühne Eins für Choreograph*innen

Probebühne Eins ist ein Werkstatt-Format, bei dem kurze choreographische Experimente oder Ausschnitte aus Probenprozessen gezeigt werden. Die Beiträge sollten unfertiges Material und nicht wesentlich länger als 10 Minuten sein. Im Anschluss tauschen sich Künstler*innen und Publikum bei Wasser und Wein über die unterschiedlichen Arbeitsansätze aus. So sollen Arbeitsprozesse offen gestaltet werden und künstlerische Arbeit unabhängig von Produktionen sichtbar werden.

Das festgelegte technische Setting des Werkstattformats Probebühne Eins ist NICHT erweiterbar und besteht aus: schwarzem Tanzteppich, Grundlicht, Tonzuspielung über CD (oder Notebook/mp3-player, die mitgebracht werden müssen) sowie zwei kabellosen Mikrofonen, Videoprojektion auf eine stehende 4x3m Leinwand an der Rückwand der Bühne, zugespielt von einem DVD-Player (oder Notebook, das mitgebracht werden muss).


Der Bewerbungszeitraum für die nächste Probebühne Eins wird hier sowie in unserem Newsletter bekannt gegeben.