TanzHochDrei

Mit TanzHochDrei präsentiert K3 jedes Jahr im März kompakt in drei Wochen drei Uraufführungen dreier junger internationaler Choreograph*innen. Damit bildet TanzHochDrei den Abschluss und den Höhepunkt der achtmonatigen Residenz der drei Künstler*innen, die jeweils im August einer Spielzeit ihre Recherche- und Arbeitsphasen am K3 beginnen und in deren Verlauf sie in Kursen und im Rahmen des Werkstatt-Formats Probebühne Eins Einblick in ihre Arbeiten gegeben.

Die Aufführungen werden begleitet von einem dichten Programm aus Workshops und Warm-ups, Publikumsgesprächen und Einführungen, Vorträgen und Diskussionen, die Einblick in die Themen und Fragestellungen der künstlerischen Recherchen und der Stücke geben.